Iris Wackerzapp-Hören

Die Hebamme

Neun Monate, in denen sich vieles verändert. Spannung, Aufregung und viele Fragen - ein neuer Lebensabschnitt steht bevor.

Themen wie Schwangerenvorsorge, Vorbereitung auf die Geburt, Hilfe bei Beschwerden in der Schwangerschaft werden jetzt zunehmend Teil Ihres Alltags.

feederGleiches gilt für Fragen zum Wochenbett, zur Stillzeit und zur Rückbildung. Es ist wichtig, dass Sie die Zeit der Schwangerschaft, der Geburt und des Wochenbetts bewusst und selbstbestimmend erleben können. Dabei möchte ich Sie vertrauensvoll unterstützen und begleiten.

Jede Frau hat Anspruch auf die Begleitung und Unterstützung durch eine Hebamme in der Schwangerschaft, bei der Geburt, im Wochenbett und bis zum Ende der Stillzeit.

Mein Einzugsgebiet für Hausbesuche umfasst:

Bonn-Beuel

Die Kosten

Die Kosten für Hebammenhilfe übernehmen die Krankenkassen, der Umfang und die Vergütung für diese Leistungen sind in der Hebammen-Gebührenverordnung (HebGV) geregelt. Sollte eine meiner Leistungen keine Krankenkassenleistungen sein, werde ich Sie darüber selbstverständlich vor Behandlungsbeginn informieren.

Schwangerschaft

feederDie Schwangerschaft ist eine Zeit der körperlichen und seelischen Veränderungen.

In der Schwangerschaft können Sie sich sowohl von der Frauenärztin/vom Frauenarzt als auch von der Hebamme betreuen lassen. Die Betreuung ist ebenfalls im Wechsel möglich, die Angebote ergänzen sich gut.

Hebammenhilfe ist ganzheitlich - im Bezug auf Körper, Geist und Seele.


Vorsorgeuntersuchungen

Ich führe die im Mutterpaß vorgesehenen Untersuchungen bei Ihnen zu Hause in entspannter Atmosphäre durch.

Die drei vorgesehenen Ultraschalluntersuchungen führt Ihre Frauenärztin/Ihr Frauenarzt durch.

Beratung

Gemeinsam können wir in einem persönlichen Gespräch mit ausreichend Zeit und Ruhe Ihre Anliegen besprechen.

Hilfe bei Beschwerden

In der Schwangerschaft können vielfältige Belastungen auftreten. Durch die Anwendung alternativer Heilmethoden (Homöopathie, Bachblüten, Akupunktur, Massage oder Gymnastikübungen) können sich die Beschwerden bessern.

Gemeinsam finden wir ein passendes Mittel für Sie, zum Beispiel bei:

Beratung und alternative Wendungshilfen bei Beckenendlage

Akupunktur zur Geburtsvorbereitung

Die Akupunktur zur Geburtsvorbereitung kann die Geburtsreife des Muttermundes unterstützen und so zu einer schnelleren Eröffnung unter Wehen und damit zu einer Geburtszeitverkürzung führen. Ab der 36./37. SSW finden wöchentliche Behandlungen von ca. 30 Min. statt. Dazu melden Sie sich bitte vor der 36. SSW an. Die Akupunkturbehandlung sollte mindestens 4 x vor der Geburt stattfinden, um einen optimalen Effekt zu erzielen (Studie: Dr. Römer, Universitäts-Frauenklinik Mannheim).

Außerdem beeinflusst diese Akupunktur diverse Schwangerschaftsbeschwerden wie Sodbrennen, Schlafstörungen, Ödemneigung (Wassereinlagerung) und Schmerzen positiv.

Sie sollten auf bequeme Kleidung achten, welche es ihnen ermöglicht, die Unterschenkel frei zu machen.

Im Anschluss an die Akupunkturbehandlung können verstärkte Kindsbewegungen beobachtet werden, die als Reaktion auf die Akupunktur positiv zu bewerten sind.

Die Akupunktur zur Geburtsvorbereitung eignet sich nicht bei vorzeitiger Wehentätigkeit, tiefsitzender Plazenta, Blutgerinnungsstörungen und geplanter Kaiserschnittentbindung.

Die prophylaktische Akupunktur ist keine Krankenkassenleistung, die Kosten müssen selber getragen werden. Die Akupunktur bei Schwangerschaftsbeschwerden kann jedoch mit der Krankenkasse abgerechnet werden.

Wochenbettbetreuung

feederNach der Geburt beginnt eine Zeit der Umstellung und Neuorientierung.

Aus der Schwangeren wird eine Mutter, aus dem Paar werden Eltern.

Ich begleite und unterstütze Sie gerne mit meinem Wissen und meiner Erfahrung in dieser aufregenden Zeit.

Bis zum 10. Tag nach der Geburt kann ich Sie täglich zu Hause besuchen, anschließend vergrößern sich die Abstände nach Ihrem Bedarf.

Von der Krankenkasse werden Besuche bis 8 Wochen nach der Geburt übernommen. Danach kann ich Sie noch zur Stillberatung bzw. zur Beratung bei Beginn der Beifütterung besuchen.

Die Wochenbettbetreuung umfasst:

Kontakt

Von-Sandt-Str. 72

53225 Bonn

Tel. 0228 / 88 64 95 06

Email: Heb.IWH@arcor.de