Iris Wackerzapp-Hören

Tao Yoga/Qi Gong Basiskurs

(ein von den gesetzlichen Krankenkassen zertifizierter Präventionskurs)

In diesem Kurs erlernen Sie die Basisübungen aus dem Universal Healing Tao System nach Mantak Chia: „Das innere Lächeln“, „Die sechs Heilenden Laute“, „Der kleine Energiekreislauf“ werden im Sitzen ausgeführt, die Aufwärmübungen und einfache Qi Gong Übungen in Bewegung im Stehen. Qi Gong ist für alle Altersstufen geeignet, die Übungen können individuell an die körperliche Verfassung des jeweiligen Kursteilnehmers angepasst werden.

Kursort

feeder

Hebammenpraxis "Storchennest", Schülgenstr. 14, 53604 Bad Honnef.

Wegbeschreibung hier.

Termine

Die aktuelle Termine finden Sie hier.

Anmeldeformulare

Klicken sie hier, um das Anmeldeformular für den Präventionskurs herunterzuladen. Wenn Sie an einem Tagesworkshop interessiert sind, klicken Sie hier

Was ist Qi Gong?

Qi Gong ist eine über Jahrtausende gewachsene, aus China stammende Methode zur Pflege und Kultivierung von Körper und Geist. Qi steht für Atem, Energie, Fluss, Dampf. Gong für Übung oder Fähigkeit. Qi Gong vereint Bewegung, Atmung und Meditation und trägt dazu bei Körper, Geist und Seele in einem harmonischen Gleichgewicht zu halten.

Meridiane und Qi

sind die Energiebahnen im Körper, durch sie fließt das Qi im Körper. Wir unterscheiden zwischen bewegtem Qi Gong (der Atem führt die Bewegung, der Geist leitet das Qi) und stillem Qi Gong. Beim stillen Qi Gong wird das Qi nur durch die Vorstellungskraft geleitet, es findet keine äußere Bewegung mehr statt (der Geist leitet das Qi).

Die Essenz von Qi Gong

1. Entspanne dich 2. Werde eins mit den Kräften der Natur 3. Sammle alle Kräfte im Unterbauch 4. Öffne das Herz, leere den Geist und stärke die innere Kraft.

Die drei Energiezentren

Die drei Dantians sind unsere Energiespeicher im Körper, dort können wir Energie sammeln, umformen und speichern. Der Unterbauch ist das Zentrum der physischen Energie, das Herzzentrum regiert über die Emotionen und der „Kristallpalast“ im Gehirn ist das Zentrum der geistigen Kräfte bzw. des Bewusstseins und damit der Hauptsitz höherer Energieformen. Diese drei Reservoirs sind Quellen, aus denen die Energie, die in unserem Körper fließt, entspringt. Sie füllen die Akupunkturbahnen (Meridiane) mit Energie, die dann wiederum wie innere Flüsse die einzelnen inneren Organe mit Lebenskraft versorgen. Alle Qi Gong Übungen dienen langfristig dem Ziel, die drei Dantians zu öffnen und zu aktivieren.

Das untere Dantian

befindet sich etwa 2 cm unterhalb des Nabels und ist faustgroß, mitten im Unterbauch, im Darm gelegen. Aus medizinischer Sicht verbessert seine Aktivierung die Verdauung, die Entgiftungsfunktion der Nieren, die Libido und die Kraft des unteren Rückens. Da es sich um den Hauptsitz der physischen Vitalität handelt, ist es äußerst wichtig, dass der Darm beweglich und flexibel ist und der Bauchraum warm gehalten wird. Ein kalter Rücken, ein angespannter Bauch und mangelhafte Ernährung lassen die innere Vitalität im Unterbauch schnell versiegen. Jede Qi Gong Übung wird im unteren Dantian beendet, die freigesetzte Energie dort eingesammelt.

Kontakt

Von-Sandt-Str. 72

53225 Bonn

Tel. 0228 / 88 64 95 06

Email: Heb.IWH@arcor.de